Unsere Erzieher*innen

Annika Schulze, Leitung, Erzieherin

Mein Name ist Annika Schulze, ich bin 1990 geboren und wohne in Bamberg. Ich arbeite seit März 2019 als pädagogische Leitung bei den Kleinen Strolchen.

Von 2008 bis 2013 habe ich in Bamberg meine Ausbildung zur Erzieherin gemacht. Während und nach der Ausbildung habe ich in verschiedenen pädagogischen Einrichtungen Erfahrungen gesammelt. Die Arbeit bei den „Strolchen“ macht mir jeden Tag aufs neue Spaß. Ich schätze die Vielfältigkeit an meinem Beruf, das gemeinsame Entdecken und Forschen mit den Kindern, aber auch die partnerschaftliche Beziehung zu den Eltern, die das familiäre Konzept bietet, ist eine große Bereicherung. Ich freue mich noch auf ganz viele schöne Jahre bei den Kleinen Srolchen und darauf, noch viele neue „kleine“ und „große“ Strolche im Laufe der Zeit kennenzulernen.

Michael Bauer, Erzieher

Halli Hallo, ich bin der Michi, bin 31 Jahre alt und Erzieher bei den „Strolchen“.

Schon im Blockpraktikum, im Rahmen meiner Ausbildung, begeisterte mich die Einrichtung mit ihrer offenen Art, individuellen pädagogischen Arbeit und ihrer familienähnlichen Struktur, weshalb ich im Anschluss mein Berufspraktikum hier absolvieren wollte. Gesagt, getan! Seither darf ich als staatlich anerkannter Erzieher die Elternzeitvertretung für meine liebe Kollegin Paula Hilfenhaus im Kindergartenjahr 2019/2020 übernehmen. Ich lege viel Wert auf musikalische, situationsbezogene Angebote im Gruppenalltag und bin immer dabei, wenn kreativ gestaltet, vorgelesen oder gemeinsam gekocht wird.

Jule Recktenwald, Berufspraktikantin

Mein Name ist Jule Recktenwald, ich bin 23 Jahre alt und wohne in Bamberg. Ich schließe gerade meine Ausbildung zur Erzieherin an der Fachakademie für Sozialpädagogik der BfZ GmbH ab und arbeite daher im Kindergartenjahr 2019/2020 als Berufspraktikantin bei den Kleinen Strolchen.

Vor meinem Berufspraktikum habe ich bereits in einer anderen Elterninitiative gearbeitet und schätze es sehr, die verschiedenen Formen der Elternmitbeteiligung mitzuerleben. Die pädagogische Arbeit bei den „Strolchen“ macht mir jeden Tag aufs Neue großen Spaß.  Das Miteinander und das situationsbezogene pädagogische Arbeiten ist eine große Bereicherung für mich und meine Arbeitserfahrung.